Agility

Ansprechpartner

Obfrau für Agility

Lena Blaschke

Mobil: 0177 7967385

Email: OfA@dvg-hrp.de

Was ist eigentlich Agility?


Agility ist in erster Linie ein Geschicklichkeitssport, bei dem der Hund eine Reihe von verschiedenen Hindernissen in einem Parcours überwinden muss. Agility, zu deutsch Behändigkeit, Gewandtheit, ist eine aus England kommende Hundesportart, die nicht nur in den westeuropäischen Ländern, sondern auch weltweit bereits eine große Anhängerschaft gewonnen hat.

Agility ist ein kontrolliertes Spiel, bei dem der Hund mit Leichtigkeit freudig über und durch diverse Hindernisse geht. Bei dem der Mensch dem Hund nur mit Worten und mit seiner Körpersprache den Weg weist.

Agility ist Bewegung und Körperbeherrschung für Zwei- und Vierbeiner gleichermaßen. Agility ist aber auch geistige Fitness, denn der Hundeführer muss sich nicht nur die richtige Reihenfolge der Hindernisse im Parcours merken, der bis zu 22 Hindernisse immer wieder anders verläuft, sondern muss auch schnell reagieren falls der Hund ein falsches Gerät anvisiert.

All diese Eigenschaften machen den Agility-Sport so vielseitig und attraktiv und ist für Mensch und Hund immer wieder eine neue Herausforderung.

Im Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz bieten aktuell 11 Vereine eine Agilityausbildung an und von 6 Vereinen werden auch regelmäßig Agility Prüfungen durchgeführt.

Laut Beschluss des DVG sind alle Agility Turniere bis zum 30.04.2020 abgesagt!

Qualis und Termine 2020

Einladung zur

DVG LV HRP Agility Landesmeisterschaft 2020


LV HRP Landesmeisterschaft Agility beim Club der Hundefreunde Waldacker am 15.06.2019

In 2019 konnten wir wieder ein paar Meldungen mehr als im Vorjahr zur LV Landesmeisterschaft verzeichnen.

In diesem Jahr hatten wir zum ersten Mal eine Landesmeisterschaft neu vergeben müssen. Leider musste der AFRM die Landesmeisterschaft Agility 2019 schweren Herzens zurückgeben und ein neuer Ausrichter musste gefunden werden. Nach etlichen Überlegungen und Gesprächen mit einigen Vereinen ist ganz kurzfristig der Club der Hundefreunde Waldacker eingesprungen und hat sogar noch ein offenes Turnier für die von weiter weg angereisten Teams am Sonntag angeboten.

Wir, der Landesverband LV HRP, das Präsidium und insbesondere ich als OfA dieses LV bedanken uns ganz, ganz herzlich bei Stefan Künzel, Udo Neldner (der, wie letztes Jahr schon, aus dem hohen Norden angereist war und die Prüfungsleitung übernommen hat) und dem ganzen Team des CdH Waldacker für die perfekt ausgerichtete Veranstaltung.

Als Leistungsrichter konnten wir in diesem Jahr den OfA des LV Westfalen Hubertus Schulte begrüßen. Die Parcours von Hubertus wurden, wie immer bei seinen Parcours, den Leistungsklassen gerecht und man konnte gut erkennen, welche Klasse gerade um den Titel kämpfte. Man konnte merken, dass hier ein Leistungsrichter mit sehr viel Erfahrung und Einfühlungsvermögen die Teams stets freundlich und fair beurteilte. Meinen ganz herzlichen Dank dafür.

Unsere Agility LandesmeisterInnen LV HRP 2019 in den einzelnen Klassen:

Ganz herzlichen Glückwunsch an die LandesmeisterInnen!

Somit können in diesem Jahr gleich zwei Teams der A3 den Joker, die Direktqualifikation als Landesmeister, ziehen und haben sich damit die Fahrkarte zur BSP Agility erkämpft. Wir drücken ganz fest die Daumen

Ich bedanke mich ganz herzlich, auch im Namen meiner Präsidiumskollegen, beim Club der Hundefreunde Waldacker und seinen unermüdlichen sowie stets freundlichen Helfern sowie Udo Neldner, der freundlicherweise die Prüfungsleitung übernommen hatte!

Hier möchte ich nochmals darauf hinweisen, dass mit der Meldung zur Landesmeisterschaft der Teilnehmer sich verpflichtet, als Landesmeister/In, an der BSP teilzunehmen. Dies ist in unserer Durchführungsordnung Agility seit Jahren beschrieben! Auch stehe ich immer für Fragen zur Verfügung.


BSP/ BJSP Agility fand am 14./15. September 2019 beim MV Rheine-Altenrheine e.V.,

LV Westfalen statt.

Auch dieses Jahr war es morgens noch recht frisch, doch im Laufe des Tages wurde es wärmer und die Sonne kam raus. Das perfekte Wetter für unsere Bundessiegerprüfung/ Bundes-Jugend-Siegerprüfung Agility! Als Richter standen Nancy Rosenstock aus dem LV Hamburg und Thorsten Horn aus dem LV Westfalen auf dem Platz.

Aus unserem LV haben sich 12 Teams qualifiziert:

Es wurde in zwei Ringen gestartet. In einem Ring wurde mit dem A-Lauf Medium Jugend/ Senioren um 9:00 Uhr begonnen, im zweiten Ring ging es mit dem A-Lauf Jugend/ Senioren los. Die Jumpings sowie das Finale wurden ab 9:00 Uhr am Sonntag durchgeführt.

Aus unserem LV war im Medium unsere Landesmeisterin Silke Busch mit Muffin am Start. Von den 51 Startern konnte Silke den 8. Platz im A-Lauf im Parcours von Nancy Rosenstock erkämpfen. Im Jumping leider nur den 38. Platz durch eine Verweigerung im Parcours von Thorsten Horn. In der Kombiwertung sind Silke und Muffin auf dem 19. Platz gelandet. Ich habe mich ganz besonders gefreut, dass Silke sich ins Finale qualifizieren konnte! Dort konnte sich Silke den unglaublichen 7. Platz von den 18 Teams erkämpfen.

In der Kategorie Small war Iris Jakobi mit Holly am Start. Im A-Lauf von Nancy Rosenstock konnte Iris den 6. Platz (von 48) erlaufen, im Jumping von Thorsten Horn mit einem Nullfehlerlauf den 15. Platz. Die Kombiwertung ergab für Iris den Platz 7! Auch dieses Team konnte sich für das Finale qualifizieren und mit einem Superlauf den 5. Platz erlaufen.

In der Kategorie Large gingen 102 Teams an den Start – davon 10 aus unserem LV HRP. Im A-Lauf von Thorsten Horn musste hart um jede Hürde gekämpft werden. Hier konnte sich Ute Taaks mit Kajam mit einem sensationellen Lauf auf den zweiten Platz positionieren! Britta Nocker mit Lynn erkämpfte sich den 11. Platz, Ralf Siewert mit jeweils einem Fehler mit CuSi auf Platz 33 und mit Zoé auf Platz 35, Steffi Gäbler mit Happy leider mit zwei Fehlern auf Platz 45, auch Ivonne Schmidt mit Elin musste zwei Fehler hinnehmen und damit den 50. Platz und Sabine Bernhard mit Mel hatte zwei Fehler und damit Platz 53, Petra Loche mit Sammy, Nicole Terpstra mit Abercrombie sowie Jürgen Ketschker mit Aislinn hatten leider eine Disqualifikation.

Den Jumping von Nancy Rosenstock konnte Jürgen Ketschker mit Aislinn mit einem perfekten Lauf gewinnen! Britta Nocker mit Lynn den 5., Ralf Siewert mit Zoé den 8. und mit CuSi den 14, Platz erkämpfen. Ivonne Schmidt mit Elin erreichte den 22. und Sabine Bernhard mit Mel den 23. Platz mit jeweils einem Nullfehlerlauf. Mit einem Fehler ist Ute Taaks leider nur auf dem 36 Platz gelandet. Petra Loche mit Sammy, Steffi Gäbler mit Happy und Nicole Terpstra mit Abercrombie hatten leider eine Disqualifikation.

Somit ergab sich folgende Kombiwertung:

Britta Nocker mit Lynn Platz 4, Ute Taaks mit Kajam Platz 12., Ralf Siewert mit Zoé Platz 15. und mit CuSi Platz 16. Ivonne Schmidt mit Elin Platz 26., Sabine Bernhard mit Mel Platz 27.

Im Finale konnten sich von den 28 qualifizierten Teams im äußerst spannenden Parcours von Nancy Rosenstock Ralf Siewert mit Zoé auf Platz 11., Ute Taaks mit Kajam auf Platz 13, Jürgen Ketschker mit Aislinn auf Platz 16. erkämpfen. Britta Nocker mit Lynn und Ralf Siewert mit CuSi hatten leider beide Teams Pech und eine Disqualifikation.

Damit die Jugendlichen nicht zwei Tage vor Ort sein mussten, wurden die Jumpings in Small, Medium und Large der Jugendlichen noch gelaufen. Die Sieger wurden aus der Kombiwertung ermittelt.

Auch wurde, zum dritten Mal, die offene Para Bundessiegerprüfung durchgeführt. Die A-Läufe und Jumpings wurden in den Klassen Para 1 und Para 2 durchgeführt. Es ist immer wieder ergreifend, wie die Teams die Herausforderungen eines Parcours trotz ihrer Handicaps meistern und wie toll die Hunde mitarbeiten. Vor dieser Leistung kann man nur den Hut ziehen.

Am Abend wurde dann noch ein Sportlerabend angeboten. Bei Musik und leckerem Essen wurde dieser Tag beschlossen.

Durch die zügige Abwicklung der gesamten Läufe auf zwei Ringen – während in einem Ring die Parcoursbegehungen liefen, wurde schon auf dem zweiten Ring der nächste Parcours aufgebaut – konnte die Siegerehrung gegen 15:30 Uhr mit dem Einmarsch durchgeführt werden.

Es war mir eine große Freude auch dieses Jahr unser Team zu begleiten und freue mich über die tollen Leistungen unserer Teams, auch wenn es nicht immer gelingt das Können auf den Punkt abzurufen.

Nach der BSP ist vor der BSP: nächstes Jahr findet die BSP in Emmendingen statt.

2020 Übergeordnete Agility Termine und Qualifikationsmodalitäten


Inhalt