EURASIEN

Aufregend anders: Eine Reise, spannender als jeder Fernweh-Roman. Sie erzählt die erhabene Geschichte der Eisernen Seidenstraße besser als jeder Reiseführer. Wer Eurasien entdecken will, muss sich dem Stolz des rollenden Zuges stellen. Von Dublin bis Tokio.
Kühler Spätherbst 2007. Im alt-ehrwürdigen Dubliner Hauptpostgebäude, das 1818 im neoklassizistischen Stil errichtet wurde, treffen zwei Welten aufeinander. In der Granit verkleideten riesigen Schalterhalle mit hohen Deckenleuchten. Wie so oft; zufällig: 
Wir
senden unsere Übersetzung nach Korea, der drahtige Gentleman vor uns wickelt sorgfältig einen Pass in weißes Seidenpapier ein. Auffallend gutes und auffallend viel herbers Rasierwasser am frühen Morgen, als wir uns annähern. Der Aufdruck lässt die Neugier vor irischer Zurückhaltung siegen. "Was bitte ist ein EURASIA-Pass?", fragen wir. 
Es sollten die letztmaligen Pass-Ausfertigungen sein, die im Kleinstverlag an die Unterstützer des Echtfoto-Leinenbildbands der Eurasischen Seidenstraße ausgestellt werden. Die Idee begeistert uns: 'Frieden und Völkerverständigung durch Fortschritt & Entwicklung von Regionen'. Förderung von Potentialen. Bis hin zur Gründung ganz neuer Städte entlang der Trasse. Dies auf Grundlage von modernster Technik und klassischer Bildung, anstelle von ideologischem Fanatismus jedweder Couleur. 
Die Gentlemen haben es nicht nötig, uns einzuweihen. Das wissen wir. Und bleiben vielleicht gerade deshalb in Kontakt. 
Im lebhaften Dubliner Stadtteil Temple Bar begegnen wir uns zwei Jahre später wieder. Als wir im Gespräch sind, und den neuen
Passentwurf begutachten sowie die Eintragung ins irische Handelregister wagen, schauen ziemlich viele Leute zu uns herüber. Erst denken wir, sie interessieren sich für unseren honorigen Gast mit der intensiv-violetten Samtweste. Tatsächlich wollen sie einen Blick auf den ungewöhnlichen Passport-Entwurf werfen, den wir über den Tisch hin und her schieben und gegen das Licht halten. Etwas größeres als eine unterkühlte Plastikkarte sieht man als V.I.P.-Ausweis mittlerweile wohl eher selten?
2014. Fünf Jahre Vorbereitung. Die Legende lebt nun: Mit einem nie dagewesenen V.I.P. - Pass auf 48 genähten Seiten. Mit genietetem Foto, Prägesiegel, Rundhologramm, Sicherheitsfarben, Goldprägung und vielem mehr.
 














  • Die Inhaber sind als 'Private Ehrenbotschafter' zu beneiden, schon bevor die Reise beginnt, denn:

Das Mitführen und Vorzeigen des auffälligen Passes erzeugt Euphorie. Ja, macht Vergnügen.   Und Lust auf neue Touren.
Dazu: Die repräsentative Ehren-Aufnahmeurkunde mit rotem Prägesiegel. Zur Rahmung in Ihren Privat- und Geschäftsräumen oder der Eignersuite. Inklusive gediegener Verleihungsmappe.
Wir bieten außergewöhnlichen Service für entdeckungsfreudige Insider.
Eines versprechen wir bereits jetzt: Dieser Pass wird Sie berühmt machen.
Kontaktfreudig wie nie... Und das Abenteuer hat gerade erst begonnen...

S
o stilvoll und unkompliziert, haben Sie vielleicht noch niemals im Leben neue,
wertvolle Kontakte geknüpft. 
Wir meinen: Die erste Begegnung ist die entscheidende! Sie kann nicht früh genug stattfinden...
Das anregende Werkzeug hierzu finden Sie hier: Den Privat-Pass mit Persönlichkeit. 
Sie werden für Aufsehen sorgen!

Beängstigend rattern die Waggons über die schweren Schienen –
8.000 km lang. Doch die Fahrt verläuft in sicheren Bahnen: Zeit, die beein-druckende grüne Landschaft zu erkunden. Zeit fremde Menschen und verlockende Kulturen mit Herzklopfen zu erleben. 
Von Europa nach Asien.
Es gibt Accessoires, die trägt man bei sich und fühlt sich gleich von einer ganz besonderen Aura umgeben. Glamourös. Ein Pass, wie es noch keinen vorher gab.

Die Reise soll möglichst schnell beginnen:
Kennen Sie die "Stadt der Boots-leute"? Durch sie fließt die "Die Sanfte". Gemeint ist Paris an der Seine. Der Atlas der wahren Namen weiß noch mehr: Hochufer bedeutet demnach nichts anderes als Hannover / Honovere. Und das "Meer des gnädigen Gottes"? Es ist das Ionische Meer. Doch bleiben wir im Norden, in Kaufmannshafen, sprich Kopenhagen. Die Kalimedia-Karte gibt es zudem als Weltkarte. Doch unser Thema ist Eurasien!

Welche Kontinente gibt es?

Die Bezeichnung Europas als eigenständiger Kontinent ist historisch-kulturell bedingt. Sie geht auf die Weltsicht der europäischen Antike zurück. So wird an südamerikanischen Schulen Europa gerade nicht als eigener Kontinent angesehen. Dort sind die fünf Kontinente der Erde Eurasien, Afrika, Amerika, Australien und Antarktika.
A
uch in mittel-osteuropäischen Staaten wird Eurasien als ein Kontinent betrachtet. Zu fünf Kontinenten (ohne Antarktika) zählt man stattdessen Nord- und Südamerika einzeln.
Kulturgeschichtlich bezeichnet Eurasien den frühgeschichtlichen Kulturraum der eurasischen Steppe: Ein Raum, der vom Altai über Kasachstan und die Ukraine bis an die Donau reicht.

Eurasien

Eurasien ist ein geographisch-geologischer Begriff für Europa und Asien als ein zusammengefasster Kontinent.
Er hat die Fläche von 55 Mio. km2 u. 4,7 Mrd. Einwohner.
 
EURASIEN in der Praxis
< Fahrzeug der Zukunft: Hydrogenauto
Schon heute könnten 1/2 Million Container auf der Schiene zwischen Europa und Asien befördert werden. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie 'Intercontinental Combined Traffic'.

Wir unterstützen die große Vision des lebendigen Eurasiens!
<= Von Dublin bis... Tokio.
Ganz praktisch; mit dem exklusiven Eurasia-V.I.P.-Pass.
  Wir haben klare Ziele:
*Frieden und Völkerverständigung durch Fortschritt & Entwicklung. 
*Finanzierung weiterer Eurasien-Exkursionen.
*Schöne Reiseerlebnisse mit den  Passinhabern teilen. Kulturaustausch fördern.
*Gute Begegnungen & Kontakte für jeden Passinhaber schaffen.
*Entlastung der Seewege.


Mit welchem V.I.P.-Symbol
kann man heute noch überraschen?

Ob der exklusive grüne 'EURASIA Passport' oder in Einzelfällen der dunkel-ozeanblaue 'EURASIA Diplomatic Membership Passport' – die V.I.P. - Dokumente sind individuell auf Ihre Wünsche abgestimmt. 
Darüber hinaus zeichnen sie sich durch einen absolut unverwechselbaren Charakter aus. 
Zur Entdeckung des sagenumwitterten Eurasiens, und vor allem: Seinen liebenswerten Menschen. Sie werden Teil hiervon. Über die verlagsinterne Ehren-Mitgliedschaft, inkl. Passport und Urkunden. "Mit Brief und Siegel..."
Damit Sie in Zukunft bleiben, was Sie heute sind: 
Vielen anderen Menschen einen Schritt voraus. 
Und das, auch ohne zu verreisen. 
 
Wie sieht die Eiserne Seidenstraße 2020 aus? 
E
ine neue Eisenbahnverbindung von Xinjiang im Westen Chinas, bis 
nach Kashgar, wurde 1999 vollendet. Sie umfasst eine Strecke von 1.450 km. Kashgar, die legendäre Handelsstadt der alten Seidenstraße, ist die westlichste Großstadt Chinas.
Und zugleich der Endpunkt der berühmten Karakorumstraße. 
Diese führt bis zum Hafen Dhaka am Indischen Ozean.

Spannende Schienen-Landbrücke

Herausforderungen der Hochseeschifffahrt, wie Kapazitätsengpässe in Hochseehäfen und ökologische Auswirkungen des Seetransports, fördern das Interesse der Verkehrswirtschaft und an einer unglaublich ambitionierten Schienenlandbrücke. Als spannende Alternative.
Was heißt das?
Nach dem Zerfall der UdSSR, verbunden mit der Hinwendung zur Marktwirtschaft, bietet sie sich wieder: Die Möglichkeit der Integration des euroasiatischen Schienenverkehrs in das globale Verkehrssystem.

Der Handel zwischen Europa und Asien, insbes. mit China, nahm in den letzten 20 Jahren stark zu. Dabei beherrscht der langsamere Seetransport über 90% des Güterverkehrs. Die Schiffsrouten könnten so vom Güterverkehr entlastet werden! 
   ...daher die Vision:
Die schnelle Transsibirische Eisenbahn (Transsib) ist mit fast 9290 km (Moskau-Wladiwostok) die längste Bahnstrecke der Welt. Beachtenswert: Es gibt hierbei auch bereits viergleisige Abschnitte.
- Der EURASIA-Pass schafft eine Völker verbindende Identität.
- Sie dürfen sich als Vorbote einer großen Vison fühlen.
- Ihr Beitrag zur Entlastung und Sauberkeit der Weltmeere! 
Das Maximum ist erreicht 
Die größte zu bewältigende Steigung beträgt 17%, der engste Kurvenradius beträgt 400m. Winterliche Tiefsttemperaturen von -62° C müssen einkalkuliert werden.

Die Idee, die Generationen begeistert:
Der prosperierende eurasische Entwicklungskorridor
Eurasien: Der Kontinent der Seen, Wälder und Transportwege.
H
erzlichen Dank für Ihr Interesse.  
Auf den Folgeseiten erfahren Sie noch viel mehr über die kraftvolle Präsenz und die beeindruckende Ausstrahlung des V.I.P.-Passes. Wir werden Sie zufrieden stellen!
 
   Genießen Sie das Erstaunen Ihrer Freunde & Konkurrenten. 
   Was die äußere Erscheinung unseres V.I.P.-Dokuments verspricht, setzt sich im Innenteil fort. Exterieur & Interieur verschmelzen! Individualität und Souveränität als "Klasse für sich". Eben aufregend anders.

Dieser Mitgliedspass, den Sie für kein Geld der Welt kaufen können, eröffnet ganz neue Welten: Kontaktanbahnungen mit anderen Menschen scheinen nahezu grenzenlos.
" Im Grunde sind es
immer die Verbindungen mit Menschen,
die dem Leben seinen Wert geben."
Alexander von Humboldt  
(Ent-)spannende Gespräche einleiten: Für eine Auszeit vom allabendlichen Hotelalltag. So einen Pass lässt man nicht in der Brieftasche liegen.
Langeweile ade! Mit einem visionären Phantasiepass in High End-Qualität.

   Nett ist die Geschichte des deutschen Reiseleiters, der im Hyatt Hotel Seoul seinen Privatpass nach einem langen Abend an der Bar "vergaß".

   Und am nächsten Morgen seinen Frühstücksplatz in der gepflegten Lounge mit großartiger Aussicht und angenehmem Publikum genoss. Mit nett hergerichteten Köstlichkeiten und einem knackigen Obst-Teller. 
   Weshalb die asiatische Rezeptionsdame Schweizer Deutsch (!) beherrschte,
 sei später erklärt ...