Subaru Eigendiagnose

Subaru EJ 22 Diagnose

ODB 1 ODB 2 ?

Oft taucht die Frage auf ob ich mit dem Adapter XY von Ebay und der Software AB das Steuergerät von den Subaru Motoren auslesen kann.  Das ist vom Baujahr des Motors abhängig und  vom OBD Protokoll. Irgend wann in den Achtzigern wurde die Möglichkeit geschaffen aus den Steuergeräten Daten auszulesen und Fehler über die Steuergeräte  anzuzeigen. Auch die berühmte Motorkontrolleuchte wurde eingeführt  um dem Fahrer anzuzeigen das mit seiner Motorelektronik was nicht stimmt. Leider haben sich die Autohersteller nicht an ein einheitliches Protokoll gehalten und jeder hat sein eigenes Verfahren entwickelt. Diese Diagnosesysteme bezeichnet man umgangssprachlich als ODB 1. In den neunziger Jahren hat man dann in Kalifornien sehr strenge Umweltauflagen eingeführt und vorgeschrieben das in allen neuen Autos ein einheitliches Protokoll mit festgelegten Parametern für die Diagnose und Fehlerüberwachung einzuführen ist. Damit war ODB 2 geboren. Das war bei Subaru meine ich so ab ca BJ.99. Die Motoren die wir für unsere Umbauten benutzen, können definitiv nicht das ODB 2  Protokoll und die ODB 2 Adapter  / Tester von Ebay gehen nicht.  Wir brauchen einen speziellen Diagnoseadapter und Software (B10, Select Monitor) dafür.

 

Der Diagnoseadapter und Stecker:

 

Stecker B35


Pin

Funktion

1

 

2

Sende Daten

3

Empfange Daten

4

 

5

+12 volt

6

 

7

 

8

 

9

Masse

 

 

Jeder hat in seinem Kabelbaum wahrscheinlich schon den berühmten gelben Stecker in der Nähe  vom Motorsteuergerät gesehen. Daneben gibt es noch ein schwarzen und einen grünen einpoligen Stecker.  Das sind die Stecker, die für die Diagnose wichtig sind. An den Gelben kommt der Diagnoseadapter, der Schwarze ist für das Auslesen der Fehlercodes und der Grüne für den Testmode. Für uns ist nur der Schwarze und Gelbe wichtig. Um mit der Subaru ECU zu kommunizieren brauchen wir ein Adapterkabel um die Verbindung PC + Steuergerät herzustellen. Für die Art des Kabels ist auschlaggebend  welche Software wir für die Diagnose benutzen wollen :

 

 

B10

B10 ist eine einfache Software die auf sehr Hardware naher Umgebung geschrieben wurde (Assembler). Dafür braucht man einen relativ alten Laptop der noch eine parallele Schnittstelle hat. Die Software ist empfindlich auf die Hardware vom Laptop, nicht jeder funktioniert da. Die Software läuft nicht unter Windows, Der Rechner sollte noch auf Dos basieren oder Win 98 das  in der Komandozeile gestartet wird . Der große Vorteil der Software ist der einfache Aufbau des Adapterkabels.  Die Subaru ECU verwendet zur Kommunikation eine RX und TX Leitung mit TTL Pegel  ( 0 bis +5 Volt). Die Parallele Schnittstelle arbeitet auch mit TTL Pegel und kann deshalb direkt mit der ECU verbunden werden. Im Downloadbereich gibt es eine deutsche Beschreibung mit Referenzwerten.

 

 

Select Monitor

Sie ist für Windows geschrieben und  man benötigt zur Kommunikation mit dem Steuergerät einen speziellen Adapter. Select Monitor benutzt die serielle  Schnittstelle des PC’s, deshalb brauchen wir dafür ein spezielles Anschlusskabel. Eine seriellle Schnittstelle arbeitet nicht mit Spannungen von 0 bis 5 (TTL Pegel vom Subaru Steuergerät) sondern von –12 bis +12 Volt. ­Es gibt fertige IC Bausteine mit denen man einen passenden Adapter leicht selber bauen kann. Infos über den Adapter und die Software gibt es unter www.vwrx.com.

 

Select Monitor und USB

Leider sind neuere Laptops nicht mehr mit einer seriellen Schnittstelle ausgestattet. Die einzige Möglichkeit ist da einen Seriel zu USB Adapter zu benutzen. Es gibt fertige Adapter die von USB auf TTL Pegel umsetzen von FTDI und heißen TTL-232RG VSW5V WE. Diese Adapter können die ungewöhnliche Baudrate erzeugen, die das Motorsteuergerät verlangt. Mit einem einfachen Terminalprogramm kann man damit direkt auf das Steuergerät zugreifen. Leider ist es mit diesem Kabel nicht möglich das Select Monitor Programm mit der ECU  zu verbinden. Das Problem scheint die Software selber zu sein die mit dem seriellen Treiber vom Adapterkabel nicht zurechtkommt. Mit anderen Programmen  wie dem Terminal   „ Termiete“  kann man ohne Probleme mit dem Steuergerät kommunizieren. Fazit: Es ist zur Zeit nicht möglich das Select Monitor mit einem USB Adapter zu verwenden. Man braucht eine richtige serielle Schnittstelle am Laptop und das passend Adapterkabel.  

 

 

 

Evo Scan

Eine gute kostenpflichtige Software für den PC. Sie ist sehr universell und läuft unter Windows und mit USB Unterstützung. Man braucht aber ein spezielles Kabel das das USB Signal auf TTL Pegel umsetzt (FTDI  TTL-232RG VSW5V WE geht problemlos).

 

 

 

 

JECScan

Ist eine sehr schöne Software die problemlos unter Windows (auch Win 7) und USB funktioniert. Sie ist kostenlos und man braucht aber ein spezielles Kabel das das USB Signal auf TTL Pegel umsetzt (FTDI  TTL-232RG VSW5V WE geht problemlos). http://www.alcyone.org.uk/ssm/software.html

 

 

Fehler Code auslesen

Das Subaru Steuergerät bietet eine relativ einfache Möglichkeit sich Fehler anzeigen zu lassen. Voraussetzung ist  das das „Engine Check Light „ und der  „Memory Read „ Stecker verkabelt sind. Die gespeicherten Fehler werden durch einen Blinkcode über die Motorkontrollleuchte ausgegeben. Das geht so:

1- Zündung ausschalten

2- Schwarze einpolige Memory Read Stecker verbinden

3- Zündung einschalten, Motor nicht starten

Sind Fehler im Steuergerät abgelegt  werden sie wie folgt ausgegeben:

Ein langer Blinkimpuls entspricht einer 10 und ein kurzer Impuls einer 1. Ist mehr als ein Fehler abgelegt werden die Codes nacheinander in Blöcken ausgegeben. Zwischen jedem Fehlercode ist eine Pause von 1,8 sec.

z.B.  2x lang und 1x kurz = 21             1x lang 1x kurz = 11

Die Reihenfolge der Ausgegebenen Fehler ist aufsteigend.  11 -> 21 -> 31 usw.

 



 Nach dem auslesen nicht vergessen die Stecker wieder zu trennen

Fehler löschen

  1. 1-Motor starten und warm fahren 

  2. 2-Motor und Zündung aus 

  3. 3-Read Memory (schwarz) und Test Mode (grün) Stecker verbinden 

  4. 4-Zündung einschalten, die Motorkontrolleuchte muss leuchten 

  5. 5-Gaspedal ganz durchtreten, bis auf die Hälfte reduzieren und für 2 Sekunden halten. Danach das Gaspedal loslassen. 

  6. 6-Motor starten und für ca 1 Minute eine Geschwindigkeit größer 11 Km/h fahren, Drehzahl über 2000 U/min 

  7. 7-Die Motorkontrolleuchte muss jetzt anfangen zu blinken. Das Steuergerät hat dann keine Fehler mehr erkannt und alles ist ok ansonsten wird der Fehlercode ausgegeben. 

  8. 8-Zündung aus und die Stecker wieder lösen 

Comments