Jie Han, 2014

Wie wir alle wissen, Deutschland ist ein entwickeltes Land und China ein Entwicklungsland. Wenn wir von diesen beiden Begriffen sprechen, werden vielleicht viele Leute so denken, dass großes Reichtum Deutschland zur Verfügung steht und großes Armut noch in China herrscht. Zuvor war ich auch dieser Meinung, aber nach der Studienreise gluabe ich, das alles stimmt nicht ganz oder wir können ehrlich sagen, das ist total Klischee.

Dank dieser Studienreise von DAAD habe ich endlich eine Gelegenheit, Deutschland zu besuchen und diesen Staat kennenzulernen. Hier gibt es hochmoderne Shoppingmalls, breite Autobahnen, schöne Häuse u.s.w. Aber China hat das auch und gehört auch zum Alltag. In Deutschland sah ich überall Bettler und Vagabunde, besonders in Großstädten. Die Situation in China ist auch so und man kann in Peking irgendwo und irgendwann diese Bettler oder Vagabunde sehen. Ja, in Deutschland gibt es sowohl Reichtum und Armut, in China auch. Was ist denn die Unterschiede zwischen Deutschland und China? Warum nicht China ein entwickeltes Land?

Nach dieser Studienreise habe ich eine eigene Antwort gefunden. Nach der Einführung der Reform- und Öffnungspolitik entwickelt sich die Wirtschaft in China sehr schnell und der Lebensstandard der chinesichen Bevölkerung erhöht sich auch erhebend. Materielle Armut stellt nicht mehr ein Hauptgrund dafür dar, dass China noch ein Entwicklungsland bleibt. Meines Erachtens liegt der Grund darin, dass man in China noch nicht großen Wert auf die nachhaltigen Entwicklung legt. Man strebt immer nach mehr Reichtum,aber macht sich nicht viel Gedanken darüber, wie man die Umwelt schutzen kann und was würde passieren, wenn die Umweltverschmutzung immer schlimmer wird.


Außerdem entspricht China als ein sozialistisches Land schon längst seinem Namen nicht, das heißt, die Schere zwischen Reichen und Armen wird immer größer. Man möchte immer mehr Geld haben, aber fragt nicht, wie man das Reichtum besser teilen kann. Gerade in dieser zwei Hinsicht macht Deutschland ein Vorbild für China.

Bei der Studienreise haben wir viele Gelegenheiten, unterschiedliche Leute oder Gruppe zu treffen. Manche Gruppen möchte die Unwelt besser schützen, z.B. durch die Permkultur-Agrarwirtschaft oder durch den Protest gegen Elbvertiefung. Manche Gruppen streben nach mehr Gerechtheit in der Gesellschaft und möchten eine schönere Zukunft zu schaffen. China hat schon vielleicht die kommunistische Ziel aufgegeben, aber Leute in Deutschland nicht. Durch Grundeinkommen möchten sie eine solche Gesellschaft schaffen.

Mit einem Wort kann man sagen, heutzutage ist Reichtum nicht mehr der Hauptunterschied zwischen einem Entwicklungsland und einem Entwickelten Land, sondern eher unterschiedliche Einstellund zur Welt und Leben.
Comments