Startseite‎ > ‎Bürgerforum‎ > ‎Arbeitsgruppen‎ > ‎Ambiente (AGA)‎ > ‎

Maßnahmenkatalog

Wir alle denken, wenn es um das Thema Verkehrslärm geht, sofort an die Schranke, die bis Mitte der 90er Jahre ein Durchfahren Badenweilers in den Mittags- und Nachtstunden verhinderte. Fast keiner der von uns befragten Gäste und Bürger möchte die Einschränkungen, die mit der Schranke verbunden waren, wieder einführen.

Aber das ist auch nicht notwendig! Es gibt viele Maßnahmen, die geeignet sind, den Verkehr mit seinen negativen Auswirkungen zeitgemäß einzuschränken und damit die Qualität und Attraktivität Badenweilers zu stärken.
Im folgenden ist eine Auswahl möglicher Maßnahmen aufgeführt: 

Sofortmaßnahmen, die auf bereits bestehenden Regelungen aufsetzen – und die deshalb selbstverständlich sind:

  • Durchsetzung der bestehenden Vorschriften Badenweilers zu Geschwindigkeitsbeschränkungen
  • Durchsetzung der bestehenden Vorschriften Badenweilers zur Einfahrt von Lieferfahrzeugen 

Maßnahmen, die den Verkehr in Badenweiler weiter einschränken – und die deshalb einer breiten Zustimmung bedürfen:

  • Absenkung der Geschwindigkeitsgrenzen allgemein
  • Ausweisung von Flanierstraßen und-plätzen
  • Einführung weiterer Ein- und Durchfahrtsbeschränkungen 

Maßnahmen, die das Ambiente Badenweilers nachhaltig aufwerten – und die deshalb eine Gesamtplanung erfordern:

  • Vorrang des Menschen gegenüber der Maschine – Vorrang des Fußgängers gegenüber Motorrad, LKW und PKW, Vorrang von Ruhe und Erholung gegenüber der Landschaftspflege …
  • Förderung des emissionsfreien Verkehrs – Elektro-Pendelverkehr zwischen den Parkplätzen, Vermietung von Elektrofahrzeugen, Veranstaltung von Touren …
  • Kommunikation an alle Freunde, Gäste und Einwohner Badenweilers – und insbesondere an alle, die Badenweiler noch nicht kennen oder die Badenweiler lange nicht mehr besucht haben.